Fürsorgekasse von 1908
Aktuelles
+++ Vortrag 05.02.2017 +++
Wir bedanken uns bei unseren Glaubens-
geschwistern der Gemeinde
Dortmund-Aplerbeck
für den freundlichen und liebevollen Empfang
am 05.02.2017 und für die vielen interessierten
Fragen zu unserem Vortrag.
Ihre
Fürsorgekasse von 1908

Fürsorgekasse von 1908




Fürsorgekasse von 1908 -
Ihre Sterbekasse aus Krefeld


Günter Wohlgemuth

Einer trage

des anderen

Last

 

Ihr lieben Glaubensgeschwister,
sehr geehrte Interessierte,

das Engagement, sich im Sterbefall um Hinterbliebene zu kümmern, hat bei uns eine 100-jährige Tradition. Das erfüllt uns mit großer Freude und Dankbarkeit. Entstanden aus dem Gedanken "Einer trage des anderen Last" gingen wir aus der 1908 entstandenen freiwilligen Fürsorge-Gemeinschaft im Jahr 1934 als Vorsorgegemeinschaft mit dem Zusatz "Sterbekasse der Neuapostolischen Kirche" hervor. Seit 1997 führt unsere Solidargemeinschaft - Sterbekasse - den Namen "Fürsorgekasse von 1908" und steht damit für alle Interessierte offen.

Heute sind wir nicht zu Unrecht ein modern arbeitender, professioneller und anerkannter Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit. Wir legen Wert auf eine umsichtige und verantwortungsvolle Finanzpolitik ebenso wie auf eine kostenbewusst und sparsam arbeitende Verwaltung. Nicht umsonst zählen wir zu den größten Sterbekassen der Bundesrepublik Deutschland. Ein Fortschritt, der sich aus unserer Tradition entwickelt hat.

Unser Dank gilt deshalb allen Mitgliedern, die uns ihr Vertrauen schenken. Dank gilt auch unseren rund 500 ehrenamtlichen Helfern in den Gemeinden der Neuapostolischen Kirche für ihren Einsatz und die Nähe zu unseren Mitgliedern. Ich darf ihnen versprechen, dass wir auch weiterhin mit Herz und Engagement unserem Grundsatz "Einer trage des anderen Last" treu bleiben.

Ihr Günter Wohlgemuth


Sterbekasse - Günter Wohlgemuth